Mia Goller, Gründerin von Dorfratschen

...weil ein guter Ratsch schwer unterschätzt wird

Erst mal die Mia fragen, dann sehen wir weiter

Diepoltskirchen, so scheint es manchmal, ist der Nabel der Welt. Und wenn nicht der Welt, dann zumindest der Nabel der Region zwischen Isar und Inn.
Weil, wenn es jemanden gibt, der seinem Firmennamen alle Ehre macht, dann ist das Mia Goller. Die umtriebige Bezirksrätin und Unternehmerin ist eine wichtige Größe in der Region. Mia weiß, wer mit wem zusammenpasst, kooperieren oder wer von wem Hilfe bekommen kann. Sie portraitiert Landwirte aus ganz Bayern für das landwirtschaftliche Wochenblatt, erstellt Texte für Websites und PR Material, organisiert Kulturprojekte und ganz nebenbei vernetzt sie Menschen mit Menschen. Weil gemeinsam alles leichter geht.

“Eine echte Dorfratschen bringt Leute zusammen und trennt sie nicht. Ratsch und Tratsch sind zwei paar Stiefel. Und ein guter Ratsch wird schwer unterschätzt.”

Pressearbeit und Heimatgefühl

Die Menschen kommen zu Mia Goller, weil sie was voranbringen wollen. Ihre Projekte umsetzen und die Region stärken. Ob das die Direktvermarkter Rottal Inn, Kulturvereine, Landwirte oder selbständige Unternehmer*innen sind, sie alle sind bei ihr gut aufgehoben.

“Heimatwert ist mir sehr wichtig. Weil dort, wo man lebt, kann man einfach am meisten gestalten. Letztendlich treibt alle, die zu mir kommen, das gleiche an. Die wollen gestalten. Gesellschaft, Lebensorte und soziales Miteinander.”

Als Bezirksrätin liegt ihr natürlich die Region am Herzen. Sinnvoll muss es sein für Goller und umsetzbar und “die Leute muss man schon mitnehmen. Veränderung auf Befehl, das geht doch nicht.”

In Mia Gollers Büro “Dorfratschen” geht es um die bayerische Art der Kommunikation. Die Journalistin unterstützt mit Humor und einem Blick für scheinbar Unsichtbares Menschen beim Umsetzen ihrer Projekte.

“Ich bin sehr froh um unser HeimatUnternehmer Netzwerk. So viele verschiedenen Persönlichkeiten, jeder ist individuell und anders. Und trotzdem – oder genau deswegen – ziehen alle an einem Strang. So macht Miteinander echt Spaß. “

Ohne stärkende Beziehungen ist alles nichts!

#machsnedaloa, das ist mehr als ein Werbegag

 

Nein, #machsnedaloa ist ein Eingeständnis, dass wir Menschen um uns brauchen, die uns wohlgesonnen sind, ein offenes Ohr haben, Menschen, die uns zuhören und unterstützen, Menschen, die dafür sorgen, dass die Freude am Tun erhalten bleibt.

 

 

Genau das, was Du suchst? Klicke hier für Kontakt!

HeimatUnternehmen wird unterstützt von